Technische Bestimmungen zur Klasseneinteilung

 

 

Stand 27. November 2017

 

                   Zugelassen sind alle Simson Modelle

                   Hauptrahmen und Federelemente müssen aus Simson/MZ-Produktion stammen;

                   Zentralfederbein ist untersagt, Bedingung sind zwei Federelemente

                   Die Telegabel muss aus Simson-Produktion stammen oder eine Simson-übliche Marzocchi-Gabel sein, d.h. Stoßdämpfer und Telegabel müssen original Simsonteile sein oder Simson-Nachbau

                   Ein luftgekühlter, schlitzgesteuerter Simsonmotor mit einer maximalen Zylinderbohrung von 46,5mm und 44mm Hub (74ccm) ist Vorschrift

                   Der Zylinder muss von außen Simson-Serienoptik besitzen

                   Der Zylinderkopf ist frei wählbar

                   Zündung: alle Bauformen außer programmierbaren Zündanlagen sind erlaubt

                   Der Vergaser ist mit 20mm Durchlass begrenzt; Marke und Ansauglänge sind frei wählbar

                   Membraner sind in dieser Klasse nicht erlaubt

                   Die Abgasanlage darf einen maximalen Krümmerdurchmesser von 28mm nicht überschreiten und muss mindestens 230mm lang sein; der Aussendurchmesser der Abgasanlage darf höchstens 71mm betragen

                   Die unteren Stoßdämpferbefestigungen müssen sich ohne zusätzliche Anbauten (Umlenkung o.ä.) in den hinteren zwei Dritteln der Schwinge (welche verstärkt werden darf) befinden

Räder: vorne maximal 19 Zoll, hinten maximal 17 Zoll